Die Krüger + Co. AG lancierte Ende der 70er-Jahre einen Kondensations-Wäschetrockner, der eine neue Ära in den Schweizer Waschküchen einläutete. Damals wurde häufig mit einem Warmluftgebläse Wäsche getrocknet. Die feuchte Luft bleibt mit einem solchen Gerät jedoch im Raum. Schimmelflecken, feuchte Wände und Decken können die Folge sein.

Energieeffizienzklasse A
Der SECOMAT arbeitet so lange, bis der gewünschte Trocknungsgrad erreicht ist. Er entzieht mit einer energieeffizienten Wärmepumpe der Raumluft und damit der nassen Wäsche die Feuchtigkeit. Gleichzeitig trocknet er die Luft und gibt sie wieder an den Raum ab. Mit dem SECOMAT umgibt eine leichte Brise die Wäsche und lässt sie weich und wohlriechend trocknen. Mit den drei Geräten der Energieeffizienzklasse A setzt der Trocknungspionier jetzt neue Massstäbe.

Testtage möglich
Überall, wo Wäsche getrocknet werden muss, ist der SECOMAT die perfekte Lösung. Ob für grosse Wäschemengen in Heimen oder nur für die Kleider vom letzten Zeltwochenende in einem Einfamilienhaus  –  den SECOMAT gibt es in unterschiedlichen Grössen und Leistungsstufen. Und da nichts über einen Versuch hinausgeht, stellt die Krüger + Co.  AG den SECOMAT auch während 30 Tagen zum Testen zur Verfügung. 

www.krueger.ch