Die unabhängige JMB Real Estate Management sucht und findet für Investoren – private oder institutionelle Anleger – welche ihre Anlagestrategien weiter diversifizieren möchten, dank ihres grossen Netzwerkes interessante Investmentmöglichkeiten im Immobilienbereich.

Die 2007 gegründete JMB Real Estate Management sucht, kauft und verkauft zu festen Konditionen im Auftrag ihrer Kunden nicht nur Immobilien in den grossen Schweizer Wirtschaftsräumen, sondern auch ganze Projekte und Grundstücke. Ob Mehrfamilienhaus, Gewerbe- oder Bürogebäude, Einkaufszentrum, Hotel oder Bauland – die JMB Real Estate Management bringt nicht nur Käufer und Verkäufer zusammen, sie macht auch die entsprechendenAnalysen, erarbeitet Machbarkeitsstudien, evaluiert Zukunftspotentiale und liefert somit den Investoren jeder Zeit transparente Entscheidungsgrundlagen.

Im Gespräch mit dem «Geschäftsführer» spricht Firmengründer und Inhaber Jean-Marc Balmer, der zuvor mehrere Jahre als Führungskraft und Geschäftsleiter im Finanzdienstleistungssektor tätig war, unter anderem über die Philosophie der JMB Real Estate Management, welche neben dem Immobilien-Management auch Dienstleistungen in der Vorsorge- und Investmentberatung sowie Finanzplanung, als Partner der Asset Management Switzerland AG (AMSWISS), anbietet.

Interview mit Jean-Marc Balmer von Niggi Freundlieb

«Geschäftsführer»: Wie lautet die Firmenphilosophie der JMB Real Estate Management?
Jean-Marc Balmer:
Die Zusammenarbeit mit den Kunden und Investoren basiert in erster Linie auf gegenseitigem Vertrauen, Transparenz und einer nachhaltigen Anlagestrategie, um eine signifikante Performance zu erreichten. Unsere Dienstleistungen erfolgen zu festen Konditionen, und Honorare werden erst im Erfolgsfall fällig. Wir konzentrieren all unsere Energie auf die Optimierung des Mehrwertes und weisen den Investoren transparent und nachvollziehbar all unsere strategischen Schritte aus.

Was bieten Sie darüber hinaus Ihren Kunden an?
Wir bieten den Investoren Unabhängigkeit, Flexibilität und einen langen Atem – bei vielen Projekten braucht es aus vielen Gründen, wie zum Beispiel sich verändernden Gestaltungsplänen oder Teilzonenplanrevisionen, weiteren Finanzbedarf, wofür wir für die Mittelbeschaffung wiederum entsprechende Investoren (sogenannte Zwischeninvestoren) finden. Apropos langer Atem: Eine unserer Spezialitäten ist es, aufgrund unserer Analysen auch Zukunftspotentiale von Objekten zu erkennen. Somit sind wir in der Lage, Investoren interessante Objekte mit «Langzeitwirkung» in Bezug auf die Rendite zu vermitteln.

Von welchen Investitionsvolumina sprechen wir?
Bei Objekten wie Mehrfamilienhäusern, Gewerbe- oder Bürogebäuden, Einkaufszentren oder Hotels reicht das Investitionsvolumen ab CHF 1 Mio. bis über CHF 200 Mio. pro Objekt.

Die JMB Real Estate Management ist in sämtlichen relevanten Grossräumen der Schweiz tätig – wie beurteilen Sie den Markt zurzeit?
In Regionen wie Zürich oder Genf erleben wir eine gewisse Überhitzung, vor allem aber auch überwiegt die Nachfrage das Angebot. Ich sehe auch für die Region Basel eine gewisse Verschärfung der Situation, allerdings in viel moderaterem Rahmen, was zur Folge hat, dass Investoren vermehrt in der Region Basel tätig werden.

Weitere Informationen
JMB Real Estate Management
Benkenstrasse 26
CH-4153 Reinach
Telefon
+41 (0) 61 751 34 35
info@jmb-realestate.ch
www.jmb-realestate.ch
Partner der Asset Management Switzerland AG
www.amswiss.ch