Dream-Team der Schweizer Luxushotellerie

Jenny und Heinz E. Hunkeler waren 2007 zunächst für die Neueröffnung des Schwesterhotels Grand Hotel Kronenhof in Pontresina zuständig und leiteten dieses erfolgreich für sieben Jahre. Anfang 2013 übernahm das Paar die Gesamtverantwortung für beide Hotels sowie die Direktion des Kulm Hotel St. Moritz. Seitdem führen sie die Erneuerung des Hauses mit Nachdruck fort, wie Heinz E. Hunkeler erläutert: „Über die letzten zehn Jahre, konnte die zeitlose Frische des Kulm Hotel St. Moritz durch Investitionen von insgesamt rund 100 Millionen Franken bewahrt werden. Aber wir dürfen nicht stehenbleiben und haben es uns gemeinsam mit unserem grossartigen Team zur Aufgabe gemacht, unser Angebot stets den Bedürfnissen der Gäste anzupassen.“ Nach der kompletten Renovierung des Spa-Bereichs zur Wintersaison 2012/13 gestaltete der französische Architekt Pierre-Yves Rochon im Herbst 2015 die 26 Zimmer und Suiten des Gebäudeteils Neukulm komplett neu. Aktuelles Projekt ist der historische Eispavillon auf dem Kulm-Gelände, der nach dem Entwurf des berühmten Architekten Lord Foster zur Ski-WM 2017 als Veranstaltungsort zu neuem Leben erweckt wird. „Auch zukünftig investieren wir in unsere Räumlichkeiten und erweitern unser Angebot mit vielfältigen Aktivitäten für alle Generationen“, so Jenny Hunkeler.

Grosses Engagement zeigt das Direktionspaar zudem bei den zahlreichen Veranstaltungen vor Ort wie White Turf, Snow Polo World Cup, Gourmet Festival und Festival da Jazz, die seit vielen Jahren unterstützt und mit Initiativen von einem oder beiden Grand Hotels bereichert werden. Heinz E. Hunkeler hat als gebürtiger Engadiner nicht nur einen engen Bezug zur Destination, sondern auch zum Kulm Hotel, da sein Vater Heinz Hunkeler das Hotel drei Jahrzehnte lang erfolgreich leitete. Seine Frau Jenny und er absolvierten beide an der Hotelfachschule Lausanne den Bachelor of Science in International Hospitality Management und verfügen über mehrjährige Berufserfahrung in der internationalen Spitzenhotellerie. Jenny Hunkeler obliegt als ausgebildete Wellness- und Spaexpertin die Führung des Kronenhof Spa und des Kulm Spa.

Im Rahmen des Karl Wild Hotelrating Schweiz werden neben herausragenden Persönlichkeiten aus der Branche die Top-Hotels des Landes in fünf Kategorien bewertet und ausgezeichnet. Bei den 35 besten Ferienhotels konnte das Kulm Hotel St. Moritz im Vergleich zum Vorjahr einen Rang gut machen und landete auf einem hervorragenden vierten Platz. Das Schwesterhotel Grand Hotel Kronenhof erlangte einen unverändert guten Rang 16. Zu den Kriterien zählen Gastfreundschaft, Charisma und Innovationsfreude der Hoteliers sowie Charakter und Originalität des Hauses. In die Wertung fliessen auch Lage, Freizeitangebot, Preis-Leistungs-Verhältnis, Gästebewertungen und der Gesamteindruck ein. Alle Hotels werden regelmässig von der 15-köpfigen Expertenjury anonym getestet.

Das Kulm Hotel St. Moritz verfügt über 173 Zimmer und Suiten, eine Gourmetküche unter Leitung von Küchenchef Hans Nussbaumer, einen eigenen Neun-Lochgolfplatz sowie ein modernes Spa auf 2.000 Quadratmetern. Vom grössten deutschsprachigen Meinungsportal HolidayCheck wurde das Haus im Februar 2016 mit Top-Ten-Platzierungen in den Kategorien Ski- und Wellnessurlaub in der Schweiz geehrt. Connoisseur Circle zeichnete das Kulm Hotel zudem im Mai 2016 als bestes Berghotel des Landes aus. Eine Übernachtung für zwei Personen im Doppelzimmer ist im Sommer ab 535 Franken buchbar und beinhaltet die Gourmet-Halbpension, die kostenlose Nutzung des Golfplatzes sowie ab zwei Nächten die freie Fahrt mit allen Bergbahnen der Region. Reservierungen werden telefonisch unter der Nummer 081 836 80 00 oder per Mail an reservations@kulm.com entgegengenommen. Mehr Details finden sich auf www.kulm.com.