Vor 20 Jahren revolutionierte Kone die Industrie mit dem ersten maschinenraumlosen Aufzug der Welt – dem Kone MonoSpace – und dem neuen Kone-EcoDisc-Antrieb. Der getriebelose Motor ist bis zu 70 Prozent effizienter als herkömmliche Technologien. Als erstes Unternehmen der Branche erhielt Kone damit im Jahr 2010 das Zertifikat der Klasse  A nach der Richtlinie VDI  4707. Diese bestmögliche Bewertung, die im Rahmen dieses Energieeffizienz-Standards erteilt werden kann, ist heute Standard bei allen Kone-Lösungen. Für einen äusserst sparsamen Energieverbrauch sorgen zudem der Stand-by-Modus des Aufzugs- und Kabinentürantriebs und die LED-Beleuchtungstechnik. Ein weiteres Plus: Am Ende seiner Lebensdauer ist der Kone MonoSpace zu über 90 Prozent recycelbar. Nicht zuletzt aufgrund dieser verbesserten CO2-Bilanz gewann der MonoSpace den «World Architecture News Product of the Year Award 2012».

Einen weiteren Meilenstein erreichte der Technologievorreiter vor zwei Jahren mit der Markteinführung des neuen Antriebriemens Kone UltraRope. Damit kann die bisher mögliche maximale Förderhöhe von 500 Metern auf bis zu 1 000 Meter verdoppelt werden – das eröffnet dem Hochhausbau eine Welt neuer Möglichkeiten. So hat Kone auch dank UltraRope den Auftrag erhalten, im neuen Kingdom Tower die weltweit höchsten und schnellsten Aufzüge zu installieren. Die Doppeldecker-Anlagen werden die noch nie dagewesene Förderhöhe von 660 m erreichen, mit einer maximalen Geschwindigkeit von mehr als 10 m / s. Der Kingdom Tower in Dschidda, Saudi-Arabien, wird bei seiner Fertigstellung im Jahr 2018 das erste Gebäude der Welt sein, das eine Höhe von mehr als einem Kilometer erreicht.

Vergangenes Jahr nun lancierte Kone sein neues Produkt für den Totalersatz von alten Anlagen, den Kone NanoSpace. Mit ihm kann die Kabinenfläche um bis zu 50 Prozent vergrössert werden, ohne dass Änderungen am bestehenden Schacht notwendig sind. Dadurch erhöht sich die Kapazität erheblich: Konnte ein Aufzug bisher vier Personen befördern, fahren im Kone NanoSpace nach dem Austausch bis zu sechs Personen. Der Raumgewinn wird durch eine sehr kompakte Bauweise der Anlage mit zwei schmalen, zwischen den Führungsschienen platzierten Ausgleichsgewichten und der neuen innovativen Hybrid-Antriebstechnologie Kone HybridHoisting ermöglicht. Sie vereint die Riemen- und Seiltechnik auf komplett neue Art und Weise: Für die Kraftübertragung des Antriebs wird ein Zahnriemen eingesetzt, während die Kabine an Seilen mit den Ausgleichsgewichten gesichert ist.

All diese und zahlreiche weitere technologische Entwicklungen führen dazu, dass Kone bereits im fünften Jahr in Folge auf der Rangliste des US-Wirtschaftsmagazins Forbes in den Top 50 der weltweit innovativsten Unternehmen zu finden ist! Kone belegt 2015 den 48. Platz und erreicht unter den gelisteten europäischen Unternehmen den sensationellen fünften Platz.

Für jedes Gebäude das passende Design
Nicht nur die Technologien, sondern auch die Designs der Kone-Lösungen sind einzigartig und ausgezeichnet unter anderem mit den renommierten «red dot design awards» und «Good Design Awards». Die von dem Kone-Design-Team entworfene Kollektion bietet zahlreiche verschiedene Kabineninterieurs aus trendigen Farben und einzigartigen Mustern, hochwertigen Materialien sowie innovativen Beleuchtungslösungen. Je nach Bedarf kann ein fertiges Design-Paket ausgewählt oder eine individuelle Kabinenausstattung zusammengestellt werden. Auch für die Kabinen-, Anzeige- und Ruftableaus bietet Kone spezielle, stilvolle Signalisations-Serien. Sie unterstreichen nicht nur die optische Erscheinung des Aufzugs, sondern machen ihn auch bedienerfreundlich und komfortabel für alle Benutzer. Für ein noch besseres Erlebnis bei jeder einzelnen Fahrt.