Zukünftig wird der türkische Markt zu den Kernbereichen der Grün Puls zählen. „Die Türkei ist zurzeit einer der attraktivsten und nachhaltigsten Märkte für Photovoltaik in ganz Europa! “, begründet Gerd Juste, Generalhandlungsbevollmächtigter der Grün Puls, die neue Ausrichtung des Unternehmens. Derzeit garantiert die Regierung eine feste Einspeisevergütung von 13,3 US-Cent. Zusätzlich kommen noch Vergütungen beim Einsatz von lokalen Produktionen. Die Sonneneinstrahlung ist vor allem im Süden der Türkei besonders hoch und liegt dort bei über 2.200 kWh/m².

Mit der Gründung möchte das Unternehmen seine internationale Ausrichtung stärken und den Bau von Photovoltaikanlagen in der Türkei vorantreiben.  Die feierliche Eröffnung der neuen Niederlassung,  fand am 01.04.2015 in Alanya statt.