Die neuste Akquisition der H. P. Gerber Pannendienst AG ist der auf einem 5-Achs-Lkw aufgebaute, mobile hydraulische Ladekran PK 200002 L SH von Palfinger, einem international führenden Hersteller innovativer Hebe-Lösungen, die auf Nutzfahrzeugen zum Einsatz kommen.

«Bereits 2002 haben wir unser Kerngeschäft von umfassenden Dienstleistungen im Bereich Pannendienst erweitert und den damals leistungsstärksten mobilen Lkw-Ladekran in der Region in Betrieb genommen», sagt Roman Gerber, Geschäftsführer der H. P.  Gerber Pannendienst AG. «Mit dem neuen, mobilen Langarmkran von Palfinger können wir nun den vornehmlich aus dem Baubereich stammenden Kunden eine neue Dimension an Kran-Dienstleistungen anbieten.»    
 
Mit der Neuentwicklung des PK 200002 L SH schliesst Palfinger die Lücke zwischen Knickarmkran und Mobilkran. Im Gegensatz zum klassischen Ladekran, der sich auf Fahrzeugbreite zusammenlegen lässt, hat man sich beim PK 200002 L SH für ein Langarmkonzept entschieden. «Die Langarmbauweise ist vor allem für Einsätze mit grosser Reichweite konzipiert», erklärt Roman Gerber, der von der technischen Ausgestaltung des neuen Langarm-Krans begeistert ist.    

So verfügt der Kran – bei einer maximalen Hubkraft von 40 Tonnen im Nahbereich und ausgestattet mit acht hydraulischen Ausschüben – über eine Reichweite von 25,4 Metern. Dort können noch 3.95 Tonnen gehoben werden. Mit dem zweiten Knickarm und weiteren sieben Ausschüben wird sogar eine hydraulische Reichweite von 45.1 Metern erreicht. Die Hubkraft bei Maximalreichweite beträgt immer noch 500 Kilogramm. Insgesamt ermöglicht die Langarmbauweise eine hydraulische Hubhöhe von annähernd 49 Metern. Ein spezielles Abstützkonzept mit ausfahrbarem Heck- und fixem Frontabstützzylinder garantiert auch bei Schwerlastbetrieb ein Höchstmass an Standfestigkeit.

«Der PK 200002 L SH ist vielseitig einsetzbar», führt Roman Gerber weiter aus, «schwere Kranarbeiten sind auch unter schwierigen Bedingungen – selbst in Gebäuden und unter eingeschränkten Platzverhältnissen – problemlos möglich. Und mit dem integrierten Arbeitskorb für zwei Personen können zusätzliche Arbeiten, wie Installations- und Wartungsarbeiten, durch den Kran erledigt werden.»

www.hp-gerber.ch