Das Gebiet bietet eine äussert hohe Standortqualität. Die Lage bietet mit ihrer verkehrstechnisch optimalen Anbindung und der Nähe zum Zentrum von Zürich sowie dem Flughafen grösstmögliche Flexibilität. Der Glattpark hat sich dank seiner hervorragenden städtebaulichen Konzeption und seiner Nutzungsvielfalt in den letzten Jahren zu einem der attraktivsten und dynamischsten Standorte im Grossraum Zürich entwickelt.

Kurzinterview mit Tino Margadant, Präsident Gebietsmarketing

Warum haben sich rund 30 Grundeigentümer seit 10 Jahren zu einem freiwilligen Gebietsmarketing zusammen geschlossen?
Die Grundeigentümer haben während der Entwicklung in den letzten 20 Jahren realisiert, dass sie zusammen mehr Wert generieren können als alleine. Dabei ist im Speziellen das koordinierte Vorgehen in Bezug auf die Rechts­sicherheit durch den Quartierplan in der ersten Phase der Entwicklung des ganzen Areals zentral.

Was hält die heterogene Gemeinschaft zusammen?
Das Gebietsmarketing hat durch professionelle Unterstützung das Vertrauen der Grundeigentümer gewonnen. Es wurde schnell klar, dass es nicht nur um die grossen Themen wie Ausnutzung, Dichte und (Neu-) Parzellierung geht, sondern dass auch die kleinen Themen wie Umgebungs- und Aufenthaltsqualität, Parkierung und Versorgung wichtig sind.

Welche Vorteile bringt das Gebietsmarketing den einzelnen Grundeigentümern?
In der zweiten Phase der Vermarktung der Grundstücke hat sich der Zusammenschluss als sehr fördernd und wertsteigernd erwiesen. Durch die Marketingaktivitäten des Gebietsmarketings wurden interessierte Investoren und Entwickler zusammengeführt. Das sich daraus etablierte Verkaufsverfahren, welche sich schlussendlich sogar in den Kaufverträgen abbildete, gab den Verkäufern aber auch den Käufern eine grosse Sicherheit. Beide Parteien profitierten sehr von der Transparenz. Das Gebietsmarketing konnte meist aus erster Hand aufzeigen, auf welcher Parzelle was und in welcher Zeit geplant war.

Welche Vorteile bringt das Gebietsmarketing der Identität Glattpark?
In der aktuellen, dritten Phase der Areal Entwicklung sind vorwiegend schon die Endinvestoren dem Gebietsmarketing beigetreten. Diese haben ein grosses Interesse, dass der Glattpark zu einem nachhaltigen Investment wird. Die Koordination der Bedürfnisse der Nutzer im Glattpark, dabei zählen neben den Wohn- und Büronutzer vor allem auch die Nutzer entlang der Erdgeschosse am Boulevard Lilienthal, ist für die nächsten zwei Jahre im Fokus des Gebietsmarketings. Es gilt ein ausgewogener Nutzungsmix unter den verschiedenen Grundeigentümer abzustimmen. Dies ist durch die zentrale Stellung und die Erfahrung des Gebietsmarketings gut möglich.

Weitere Informationen:
www.glow.ch
www.flughafenregion.ch
www.glattpark.ch