Damit unser Berufsstand mit motivierten und engagierten Berufsleuten in die Zukunft blicken kann, braucht es Ausbildungsbetriebe mit entsprechendem Fachpersonal, Lehrlingsbetreuern und der Möglichkeit, sämtliche Arbeiten ausführen zu können. Für diese Qualität stehen die Mitglieder der Gärtnermeister beider Basel ein und bieten Ausbildungen mit eidgenössischem Fähigkeitszeugnis EFZ (dreijährige Lehrzeit) oder mit eidgenössischem Berufsattest EBA (zweijährige Lehrzeit) an. In der Lehrzeit werden alle relevanten Tätigkeiten des Berufes vermittelt. Bei den Garten- und Landschaftsbauern sind dies die Arbeiten mit Pflanzen (Schnitt, Pflege, Neu- und Verpflanzungen, Schädlingsbekämpfung und Pflanzenschutz), Pflanzenkunde (Erkennen der Pflanzen im Sommer-, Winterzustand und Benennen in Latein und Deutsch), Gartenbautechnik von Belägen in Natur und Kunststein, Treppen- und Mauerbau, Trocken- und Feuchtbiotop, Spielplatz- und Gerätebau, Dachterrassen- und Balkonbegrünung, jedoch auch Friedhofs- und Landschaftspflege.

Für angehende Berufsleute muss klar sein: Der Gärtnerberuf verlangt viel von einem ab. Die körperlich harte Arbeit bei Sonne und Regen und die Bereitschaft, viel zu lernen, muss einem gegeben sein. Um den Beruf den Schülerinnen und Schülern vorzustellen, betreibt der Verband Gärtnermeister beider Basel einen Stand an der kantonalen Berufsschau,
welche alle zwei Jahre in Pratteln oder Liestal stattfindet. Neu werden wir auch eine regionale Berufsmeisterschaft in Basel durchführen.

Die Berufsmeisterschaft findet mit fünf Teams à zwei Personen statt, die einen Schaugarten erstellen, der möglichst viele typische Arbeiten des Garten- und Landschaftsbaus beinhaltet. Die Aufgabe wird anhand
eines Planes vorgegeben und beinhaltet Plattenbeläge in Natur- und Kunststein, Mauerbau sowie die Bepflanzung mit Gehölzen und Stauden. Die Gärten werden innerhalb eines Tages erstellt und von einem dreiköpfigen Fachgremium bewertet. Das Gewinnerteam darf sich an der SwissSkills 2016 mit den Teams der Restschweiz messen, um sich für die WorldSkills 2017 in Abu Dhabi zu qualifizieren.

Aufgrund des 125-jährigen Bestehens des Verbandes Gärtnermeister beider Basel soll die Berufsmeisterschaft dieses Jahr an einem stark frequentierten Ort in der Öffentlichkeit ausgetragen werden. So können wir an diesem Anlass nicht nur unsere besten Junggärtner/innen küren, sondern auch interessierten Jugendlichen und ihren Eltern aufzeigen, wie attraktiv und vielseitig der Gärtnerberuf ist. Die Natur, aber auch der Garten als kultivierte Natur ist in der heutigen Zeit für alle wichtiger denn je. Der Gärtner, sei es von der öffentlichen Hand oder aus der Privatwirtschaft, gestaltet und pflegt diese Aussenräume und beeinflusst damit wesentlich unsere Lebensqualität.

Die regionale Berufsmeisterschaft 2015 wird am Samstag, 22. August, von 8–17 Uhr auf dem Barfüsserplatz in Basel ausgetragen und vom Verband Gärtnermeister beider Basel in Zusammenarbeit mit der
Stadtgärtnerei Basel-Stadt durchgeführt.

Besuchen Sie uns auf dem Barfüsserplatz, erleben Sie wie in kürzester Zeit ein Schaugarten entsteht und feuern Sie die teilnehmenden Junggärtner/innen an!

www.gmbb.ch