Ein Ejektor, wie er in der CO2-Kälteanlage der Migros Bulle eingebaut ist. Der Ejektor hat keine bewegliche Teile, lässt sich einfach in die Anlage einbinden und erhöht deren Effizienz. Foto: FCAG

Kühlregale und Tiefkühltruhen in den Verkaufsgeschäften von Grossverteilern sind zahlreich und laufen rund um die Uhr. Der Energieverbrauch dieser Kühlmöbel lässt sich mit dem Einbau eines sogenannten Ejektors um stolze 15 % und mehr senken. Das zeigt ein für die Schweiz bisher einzigartiges Pilotprojekt in der Migros-Filiale Bulle (FR), das vom Bundesamt für Energie unterstützt wurde. Die Technologie für gewerbliche und industrielle CO2-Kälteanlagen könnte Schule machen.

Einen Fachbericht zum Projekt finden Sie unter: www.bfe.admin.ch/CT/WP-Kaelte.

Ein Info-Clip zum Projekt ist abrufbar unter: http://www.bfe.admin.ch/cleantech/05761/06041/06100/index.html?lang=de.