Als Frau hat sie sich vor zehn Jahren in eine damals noch fast komplett von Männern dominierte Szene vorgewagt: DJ Tanja La Croix macht mit ihrer Musik und Performance die Nachtclubs in der Schweiz, Dubai und Ibiza unsicher. Was zu Beginn noch ein harter Kampf war, ist heute ein florierendes Business: Tanja La Croix (32), bürgerlich Tanja Wettach, ist gefragter denn je und feiert dieses Jahr ihr 10-jähriges Jubiläum. Dass auch die nächsten zehn Jahre spannend bleiben, dafür dürfte unter anderem der kürzlich unterzeichnete Vertrag bei Warner Music in Deutschland sorgen. „Ich bin vor allem froh wieder mehr Zeit für mein kreatives Schaffen zu haben“, so La Croix, die sich bislang hauptsächlich selbst um ihr Management gekümmert hat. Das Marketing und strategisches Management hat ihr Partner gemacht, für die Bookings und Administration war ihre Mutter zuständig „Wir funktionieren als Team sehr gut. Aber weil wir grössere Projekte angehen und uns international noch stärker etablieren wollen, brauchen wir ein umfangreicheres Team an kompetenten Leuten.“

Auf höchst professionellem Niveau wird sie deshalb von nun an von Warner europaweit vermarktet. So darf sie mit hochkarätigen Soundspezialisten arbeiten: „Wir feilen intensiv an meinen Songs und ich entdeckte viel Neues.“ Nichts desto trotz sei es ihr aber wichtig, ihrer Linie treu zu bleiben und weiterhin selbst über ihre Karriere bestimmen zu können. „Warner wusste, dass sie mit mir keinen Newcomer, sondern eine bereits etablierte Künstlerin an Bord geholt haben.“

It’s a men’s world

Auch wenn es mittlerweile einige namhafte weibliche DJ’s gibt, sah das vor zehn Jahren noch anders aus. Die Blondine hat es nicht immer leicht gehabt: „Als Frau musste man sich doppelt so hart den Respekt erkämpfen.“ Ihre sexy Kleider haben das nicht leichter gemacht. „Heisse Outfits habe ich ja schon früher getragen, ich war davor im Model-Business tätig. Klar gab es Sticheleien. Das hat mich jedoch noch mehr angespornt, diesen Leuten das Gegenteil zu beweisen.“ Als sie 2011 den Swiss Night Life Award gewann und offizielles Aushängeschild der Street Parade wurde, hatte die DJ den Durchbruch geschafft. „Ich wäre nie so weit gekommen ohne mein Team. Die richtigen Leute um sich zu haben, denen man vertrauen kann und die an einen glauben, ist zentral. Das Wichtigste aber sind die Leidenschaft und Liebe zur Musik.“ Doch auch Charaktereigenschaften wie Bodenständigkeit, Authentizität und Seriosität sind gemäss La Croix elementare Bestandteile für eine erfolgreiche Karriere. „DJing ist meine Berufung und das nehme ich sehr ernst, auch wenn es auf den ersten Blick so aussehen mag, als wäre ich nur am Party machen. Dahinter steckt harte Arbeit.“

Kinder oder Karriere?
Die Frage nach den zwei K’s stellt sich bei den meisten erfolgreichen Geschäftsfrauen früher oder später. Mit 32 Jahren hat La Croix zwar noch etwas Zeit, weiss aber dennoch schon jetzt: „Ich möchte sicher mal Kinder. Konkret habe ich mir darüber aber noch keine Gedanken gemacht.“ Sollten Kinder kommen, möchte sich die Künstlerin aber sicher eine Auszeit nehmen. „Ich möchte für meine Kinder da sein.“  Tanja ist seit vier Jahren mit ihrem Freund Fabrizio liiert. Eifersucht kennen die beiden kaum: „Wir vertrauen uns. Fabrizio gönnt mir meinen Erfolg und ist stolz.“ Nichts desto trotz ist sich die DJ aber auch bewusst, dass sie älter wird und möchte sich in näherer Zukunft  ein zweites Standbein aufbauen. Verraten will sie bislang aber nur so viel: Es wird etwas im Beauty-Bereich sein.