Es gibt ein Graubünden abseits der bekannten touristischen Plätze: Brigels, rätoromanisch Breil, wirkt verträumt mit ­seinem schönen alten Dorfkern. Im Viersterne Bergspa Hotel La Val erlebt der Gast das authentische Graubünden und ­geniesst herzlichen Service sowie familiäre Gastfreundschaft. Das Hotel ist dementsprechend viel mehr als nur ein Rückzugsort in den Bergen – es ist eine ruhige Oase, um dem hektischen Alltag zu entfliehen. 

In den kommenden Wintermonaten eignet sich das malerische Bergdorf perfekt für Wintersportbegeisterte, die Ski- und Snowboardpisten fernab vom Massentourismus suchen. Brigels’ 50 kilometerlange Pisten wurden vom ADAC-Skiguide in der Kategorie «Klein und Fein» zur Nummer eins gekürt und vom Schweizer Tourismus Verband mit dem Gütesiegel «Familien Willkommen» versehen. Das Bergspa Hotel La Val bietet ­einen kostenlosen Shuttleservice in die Skiregion an.

Alpenchic trifft auf Moderne
Bereits beim Eintreten in die Lobby des Viersterne Hotels spürt man das Wirken des Direktionsehepaars Susan und Chris Faber, die mit ­ihrem Team eine familiäre und authentische Atmosphäre schaffen. In allen Räumlichkeiten des Hotels dominiert die Natur in Form von viel Holz und Naturstein. Das Interieur besticht durch natürliche Farbtöne wie Braun und Zart-Grau. Die Liebe liegt im Detail: antike Holzskier, ein alter Davoserschlitten und Schlittschuhe dekorieren die Gänge. Tierfelle, -hörner und -geweihe wurden zu Kerzenständern oder Türgriffen verarbeitet.

33 geschmackvolle Zimmer und Suiten sorgen mit dem unverwechsel­baren Stil aus Holz und warmen Farbtönen für ein entspanntes Wohngefühl. Die «Suita da Muoth» besteht aus zwei getrennten Räumen und lockt auf 40 m² mit diversen Highlights wie einem Wohnbereich mit Sitzgruppe, Arbeitsplatz sowie einer luxuriösen Badewanne und einer Feuerstelle zum Kuscheln mitten im Schlafzimmer. Die beiden Suiten «Suita da Tgamin» und «Suita capricorn» bestechen durch ihr uriges Design. Auf 70 m2 bietet die «Suita da Tgamin» mit zwei Schlafzimmern viel Platz für Familien bis zu sechs Personen. Die 65 m2 grosse «Suita capricorn» verteilt sich auf zwei Etagen. In der oberen Etage befinden sich ein Schlafzimmer und ein grosszügiges Bad. Der Wohnbereich verfügt über eine lauschige Sitzecke sowie ein kleines Bad mit Dusche.

Die Doppelzimmer «Combra luxeriusa» sind im Bündner Stil ausgestattet. Das Mobiliar wurde aus Mooreiche gefertigt. Im Parterre des Hauses befinden sich die nach Arvenholz duftenden Doppelzimmer «Combra nobla». Die Arvenmöbel verleihen den Zimmern einen besonderen Charme, und jedes Zimmer hat einen direkten Zugang zu einem separaten Gartensitzplatz.

Entspannung pur im Bergspa
Entspannen, erholen und den Alltag hinter sich lassen – das mehrfach ­prämierte Bergspa auf 500 m2 ist eine Oase der Ruhe. Die verwendeten Materialien strahlen Wärme und Geborgenheit aus. Die Kombination aus Holz, glänzendem Mosaik und groben Steinplatten wirkt überaus harmonisch und verleiht dem Wellnessbereich einen traditionellen Charakter.

Das Bergspa bietet Wellnessbegeisterten Entspannung und Erholung pur: Die finnische Sauna bringt bei 85 Grad den Kreislauf in Schwung und hilft Erkältungen vorzubeugen. Ein milderes Klima herrscht in der Kräuter-Sauna bei 55 Grad, und für ein Duscherlebnis der besonderen Art sorgen die Erlebnisduschen «Tropenregen» und «Eisnebel» mit ­Seitenbrausen. Die beiden Dampfbäder – eines davon mit wohltuendem Eukalyptus – schenken körperliches Wohlbefinden und der Ruheraum mit Liegen lädt zum Verweilen ein.

Skitage fernab vom Massentourismus
In den Wintermonaten wartet das Bergspa Hotel La Val mit einem besonderen Package auf. In Kombination mit einem 3-Tagesskipass kommen Gäste ab 888 Franken pro Person in den Genuss von 3 Übernachtungen im charmanten Doppelzimmer inklusive dem täglichen Selecziun Dine Around – einem grossen Frühstücksbuffet und einem Gourmetdinner in vier Gängen im Bistro «da Rubi», im Restaurant «Ustria Miracla» oder im Stübli «Lavalino». Die freie Benutzung des Bergspa ist im Angebot inklusive. Das Package kann in den Monaten Dezember, Januar und März unter der Woche (Anreise Sonntag bis Dienstag) gebucht werden.

Weitere Informationen
www.laval.ch