Know-how-Transfer im Gremium
Mit dem Ausbau des Verwaltungsrates per 1. November 2014 und dem Einzug von Peter Schüpbach in das Gremium holt sich easySYS zusätzliches Know-how für die geplante Expansion.

Der Langenthaler sorgte Ende der neunziger Jahre mit dem Aufbau der Softwarefirma Miracle für Furore und kennt demnach den ERP-Markt wie seine Westentasche. Über die Jahre hinweg hat sich Schüpbach einen Namen als Business Angel gemacht. So beteiligte er sich an diversen Internetfirmen, am Aufbau von Netzwerken wie Xing und StudiVZ sowie der Gründung der Online-Shopping-Plattform Fashionfriends und diversen E-Commerce-Projekten.

Überzeugt von Produkt und Team

Vom Potential des Produktes, welches Kleinunternehmen, Selbständige und Startups mit einer ausgereiften und einfach zu bedienenden Administrationssoftware aus der Cloud unterstützt, aber auch vom easySYS Team ist Schüpbach überzeugt. „Mir gefällt, wie easySYS die Art wie Kleinunternehmen arbeiten, verändert. Ich bin mir sicher, dass hier noch ein riesiges Potential vorhanden ist, diese Unternehmen mit innovativen Lösungen noch effizienter und wettbewerbsfähiger zu machen. Und easySYS bringt alles mit, damit Kleinunternehmen dieses Potential ausschöpfen können.“

Jeremias Meier, CEO und Gründer der easySYS AG, ist gleichermassen erfreut über den neuen Verwaltungsrat. “Das extensive Wissen, welches Peter durch seinen beeindruckenden Werdegang gesammelt hat, insbesondere im Bereich Unternehmenssoftware und im Aufbau von Online Communities, hilft uns nicht nur im Verwaltungsrat sondern wird uns auch operativ einen Schub verleihen.”

www.easysys.com