Dieses Jahr ist für Porsche ein ereignisreiches Jahr: 2014 startet Porsche als Werksteam erstmals seit 16 Jahren wieder im legendären 24-Stunden-Rennen von Le Mans, und Anfang 2014 eröffnete die Nef Sportwagen AG auf dem Dreispitz das erste Porsche-Zentrum der Schweiz mit der aktuellen Porsche Corporate Identity.

An der spektakulären Eröffnungsfeier am 30. Januar konnten die Gäste im stimmungsvollen Showroom des neuen Porsche-Zentrums nicht nur das Siegerfahrzeug von Le Mans 1998, den 911 GT1, sondern auch zahlreiche Modelle der eindrucksvollen Porsche-Modellpalette wie 911 Carrera, Boxster, Cayman, Panamera oder Cayenne bewundern. Viele Porsche-Fans massen sich auf dem Le-Mans-Simulator mit Neel Jani, Schweizer Porsche-Werkfahrer, der neben dem ehemaligen Formel-1-Fahrer Mark Webber in Le Mans starten wird, oder stellten Fragen an den aufstrebenden Porsche-Carrera-Cup-Piloten Jeffrey Schmidt aus Liestal, der mit seinen 19 Jahren den Sieg in der Rookie-Wertung 2013 nur haarscharf verpasste.

Dass das neue Porsche-Zentrum von der Nef Sportwagen AG betrieben wird, ist kein Zufall, denn der Name Nef ist in der regionalen Automobil-Branche ein fest verankerter Begriff. Begonnen hatte alles 1980, als Ernst Nef die Nef Truckcenter AG gründete, welche 1986 den Neubau und heutigen Standort in Frenkendorf beziehen konnte. Seit dieser Zeit ist die Marke Volvo Trucks ein fester Bestandteil der Firmengeschichte. Im Jahr 2001 kam die Marke Renault Trucks dazu. 1998 wurde die Nef Automobile AG gegründet und nahm ihre Tätigkeit mit dem Smart Center und dem schon von Weitem sichtbaren Smart-Tower in Frenkendorf auf.

Mit der Eröffnung des Porsche-Zentrums am Standort auf dem Dreispitzareal konnte sich nun die Familie Nef einen lang gehegten Traum erfüllen, denn die Marke Porsche ist weltweit einer der grossen Mythen der Automobilbranche – auch in der Region Basel, wo rund 1’500 Fahrzeuge der Autobauer aus Zuffenhausen über die Strassen rollen, bewegt der Name Porsche die automobilen Seelen, wie Lorenz Nef, Geschäftsführer der Nef Sportwagen AG und der Nef Automobile AG, im Interview mit dem Geschäftsführer bestätigt.

Geschäftsführer: Was bedeutet für Sie und Ihre Familie die Eröffnung des Porsche-Zentrums?
Lorenz Nef: Wir haben uns natürlich schon lange für die spannende Marke Porsche interessiert. Als sich die Gelegenheit bot, die Exklusiv-Vertretung für Porsche in Basel zu übernehmen, war für uns sofort klar, dass wir diese Chance ergreifen mussten, denn Porsche ist nicht einfach eine Automarke, sondern ein Mythos. Ausserdem eignet sich der Standort hier auf dem Dreispitz ganz besonders für ein sportliches Premium-Produkt.

Was sind die Vorzüge des neuen Porsche-Zentrums auf dem Dreispitz?
Das Porsche-Zentrum der Nef Sportwagen AG ist verkehrstechnisch optimal erreichbar. Die Kunden, aber auch alle, die sich einfach für Porsche interessieren, können im geräumigen, modern und stilvoll eingerichteten Showroom diese wundervollen Autos aus den aktuellen Modellreihen – ab April übrigens auch den neuen Porsche Macan – anschauen und sich informieren oder Produkte aus der Porsche Driver’s Selection erwerben. Hier können wir die Kunden begleiten und mit dem Virus Porsche anstecken, wenn sie es noch nicht sind (lacht). Im Porsche-Zentrum sind wir nahe an den Kunden, haben auch Platz für regelmässige Kundenanlässe. Das Porsche-Zentrum präsentiert sich darüber hinaus als topmoderner Garagenbetrieb mit grosszügig eingerichteter Werkstatt im Obergeschoss. Weiter konnten wir langjähriges Porsche-Personal gewinnen, der Kundendienstleiter bringt grosse Erfahrungen aus dem Rennsport mit, und bei uns arbeiten Mechaniker, die teilweise schon gegen 40 Jahre lang auf die Marke Porsche spezialisiert sind.

Sie haben vom Mythos Porsche gesprochen – worin besteht dieser Mythos?
Porsche repräsentiert wie kaum eine andere Marke Rennsport pur. Es gibt wohl keine Marke, die mehr Rennen bestritten und gewonnen hat. Mit dem Namen Porsche verbindet man aber auch Tradition, Emotionen, Fahrspass, stilbildendes Design und Sportlichkeit. Zweiplätzer mit Mittelmotorkonzept wie der Boxster und der Cayman vermitteln dies beispielhaft. Wer in einem Porsche sitzt, möchte eigentlich nicht mehr aussteigen! Porsche steht aber natürlich auch für technische Innovation und Leistung. Gerade in den heutigen Zeiten, wo Themen wie Energieverbrauch und Umwelt bei den Kaufentscheidungen der Kunden berücksichtigt werden, positioniert sich Porsche als zukunftsorientierter
Autobauer, der Innovation und Emotion gleichermassen anbietet. Was ein Porsche ist, weiss man eigentlich erst, wenn man ihn fährt, ein Besuch im Porsche-Zentrum, zum Beispiel für eine Probefahrt, lohnt sich also!

Weitere Informationen
Porsche Zentrum Basel
Nef Sportwagen AG
Florenz-Strasse 1b
(beim Tor 13)
CH-4142 Münchenstein
Telefon +41 (0) 58 5 911 911
Telefax +41 (0) 58 5 911 912
info@porsche-basel.ch
www.porsche-basel.ch