Es sollten ruhige Ferien in der Natur mit ausgedehnten Wanderungen werden zur Erholung von Geist und Seele – genau das, was ich als Ausgleich vom Stadtleben brauchte. Die beeindruckende Bergwelt rund um das Matterhorn ist ein wahres
Naturparadies. Mit einem Wanderwegnetz von 400 km ist Zermatt der ideale Ausgangspunkt für erlebnisreiche Wanderungen.

Schon die Fahrt nach Zermatt war fantastisch. Bis weithin waren Breithorn und Kleinmatterhorn zu sehen. Mit dem Auto konnte ich nur bis Täsch fahren, dem nächsten Dorf unterhalb von Zermatt. Das Matterhorndorf selbst ist nämlich autofrei. Doch mit dem Shuttlezug zwischen Täsch und Zermatt, der direkt vom Parkterminal abfuhr, war die Auffahrt kein Problem. In Zermatt angekommen erwartete mich bereits ein sympathischer Portier mit dem Elektrowagen. Er chauffierte mich direkt zum Hotel, welches mit seinen Türmchen und Rundungen auf einer Anhöhe thront – das Parkhotel Beau Site setzt sich gekonnt in Szene.

Wer im «Beau Site» ankommt, der muss sich einfach wie in einem zweiten Zuhause fühlen. Auch über 100 Jahre nach seiner Eröffnung hat das Beau Site die Erhabenheit eines «Grand Hotels» bewahrt: Nostalgie und modernes Ambiente stehen im perfekten Zusammenspiel. Der Geist der Belle Epoque findet sich sowohl im warmen, luxuriös verarbeiteten Interieur als auch in der gelebten Gastfreundschaft wieder. Der Schlüsselkasten im Foyer ist ein antikes Schmuckstück und in den Salons oder an der Bar herrscht jenes Flair, das für ein Schweizer Grand Hotel seit Beginn des 20. Jahrhunderts unverzichtbar ist.

Eines der entscheidende Kriterien meiner Wahl des Parkhotels Beau Site war seine unmittelbare Nähe zum Dorfzentrum (fünf Minuten) und dem Bus (zwei Minuten), der mich zu den Bergbahnen bringt. Doch kann ich mir nun – während ich im fünfzehn Mal sieben Meter grossen Innenpool sitze – nur zu dieser glücklichen Entscheidung gratulieren. Gemütliche Liegen säumen das Becken und laden dazu ein, die herrliche Aussicht auf das Matterhorn und die Dächern von Zermatt zu geniessen. Neben dem Schwimmbecken und dem Wintergarten bietet die Badelandschaft noch 2 Whirlpools mit einer perfekten Wohlfühltemperatur von 36  °C. In der Saunalandschaft ist tatsächlich für jede Befindlichkeit etwas dabei: Ich fühle mich im Vitarium, der Niedrigtemperatursauna, am wohlsten. Doch es gibt noch die klassische Finnische Sauna, ein Aromadampfbad sowie eine Infrarotkabine. Im Ruheraum laden grosse Liegen bei gedämpftem Licht zur Erholung ein.

Somit ist das «Beau Site» der Ort zum Wohlfühlen, an dem man die Seele baumeln lassen und dem Alltagsstress entfliehen kann. In diesem Sinne verbringe ich einen sonnigen Nachmittag bei Tee und Kuchen auf der Panoramaterrasse – schliesslich habe ich mir nach all den Wanderungen der letzten Tage etwas Süsses redlich verdient – und lasse ich mich von kleinen Aufmerksamkeiten verwöhnen, die das Herzstück der Servicekultur ausmachen.

Abseits der weitläufigen und ruhigen Wanderwege finde ich den Inbegriff des Hochgenusses im hoteleigenen Restaurant, dessen Küche von Burkhard Sattler unter dem Motto «marktfrische Schweizer Gastronomie mit internationalen Einflüssen» steht. Heute ist, wie jeden Sonntag, «Schweizer Abend» mit Spezialitäten wie Käse-Fondue oder Raclette. Doch das Gourmetprogramm reicht weiter über das Gala-Menü mittwochs bis hin zum Grillabend am Freitag. Das sind wahre Gaumenfreuden!

TIPP
An Höhe gewinnen

Ihre Schnuppertage – Reine Alpenluft inklusive!
Buchbar ab 2 Übernachtungen.
    2 Übernachtungen mit Halbpension
    3 Tage Zermatt Peak Pass für unbegrenzte Fahrt mit allen Zermatter Bergbahnen
    1 Eintritt für das Matterhorn Museum «ZERMATLANTIS»,
1 Rösti-Lunch im höchstgelegenen Hotel der Schweiz «3100 Kulmhotel Gornergrat» (ohne Getränke)

ausserdem …
    Wellness-Anlage und Indoor-Pool mit Blick aufs Matterhorn
    Reichhaltiges Frühstücksbuffet mit Front Cooking von 7 bis 11 Uhr
    Kaffee, Tee und Kuchen am Nachmittag
    Jeden Abend kulinarische Beau Site-Highlights vom Feinsten
Preis im Doppelzimmer ab CHF 512.– pro Person
Dieses Angebot ist gültig vom 04.06.2016 bis zum 10.10.2016.

Blütenpracht auf Zermatter Alpenwiesen
Entdecken Sie die farbenfrohen Alpenblumen des Zermatter Sommers! Buchbar ab 4 Übernachtungen.
    4 Übernachtungen mit Halbpension
    3 Tage Zermatt Peak Pass für unbegrenzte Fahrt mit allen Zermatter Bergbahnen
    1 «Unsere Alpenflora» – Der Pflanzenführer für Wanderer und Bergsteiger
    1 Körperbehandlung 75 Minuten – nach Wahl
    1 Forelle im Restaurant Alm – Die ideale Mittagspause zwischen Zermatt und Furi

ausserdem …
    Wellness-Anlage und Indoor-Pool mit Blick aufs Matterhorn
    Reichhaltiges Frühstücksbuffet mit Front Cooking von 7 bis 11 Uhr
    Kaffee, Tee und Kuchen am Nachmittag
    Jeden Abend kulinarische Beau Site-Highlights vom Feinsten
Preis im Doppelzimmer ab CHF 973.– pro Person
Dieses Angebot ist gültig vom 04.06.2016 bis 30.07.2016.

Den Lesern des «Geschäftsführer Basel»-Magazins offerieren wir exklusiv einen Gourmetrucksack für unterwegs.