Die Basler Berufs- und Weiterbildungsmesse findet alle zwei Jahre, alternierend zur Berufsschau in Pratteln/Liestal, statt. Sie wird 2014 bereits zum fünften Mal durchgeführt und vom Gewerbeverband Basel-Stadt organisiert.

Die Messe auf 10’000 m2 Ausstellungsfläche mit über 100 Ausstellern ist die zentrale Plattform zu den Themen Berufseinstieg und Weiterbildung und lockte an ihrer letzten Ausgabe rund 30’000 Besucherinnen und Besucher an.

Im Interview erklärt Projektleiter Reto Baumgartner vom organisierenden Gewerbeverband Basel-Stadt, wer das Zielpublikum der Basler Berufs- und Weiterbildungsmesse ist, was die Besuchenden in der Rundhofhalle der Messe Basel erleben können und welche Neuerungen für dieses Jahr zu erwarten sind.

GESCHÄFTSFÜHRER: An wen richtet sich die Basler Berufs- und Weiterbildungsmesse?
Reto Baumgartner: Die Basler Berufs- und Weiterbildungsmesse richtet sich an Jugendliche beziehungsweise Schülerinnen und Schüler der 7.–10. Klassen und Gymnasien aus Basel und Umgebung, Eltern, Lehrpersonen, Ausbildungsbetriebe und alle Bildungs- und Weiterbildungsinteressierte.

Weshalb muss man die Basler Berufs- und Weiterbildungsmesse besuchen?
An der Messe kann man sich über 250 verschiedene Wege in den Beruf informieren. Die 20 in der Schweiz meistgewählten beruflichen Grundbildungen werden abgedeckt. Neben konkreten Informationen zum Start ins Berufsleben wird auch die Wichtigkeit der beruflichen Grundbildung insgesamt aufgezeigt. Die Basler Berufs- und Weiterbildungsmesse bietet einen umfassenden Überblick über Berufs-, Ausbildungs-, Laufbahn- und Weiterbildungsmöglichkeiten, stellt mehrsprachig alle Informationen zu Berufsinformation, Berufsberatung und Berufsfindung zur Verfügung und bringt Eltern, Jugendliche, Lehrpersonen sowie Ausbildungsbetriebe aus der Nordwestschweiz und dem grenznahen Ausland zusammen.

Was gibt es Neues an der 5. Basler Berufs- und Weiterbildungsmesse?
Zu den bewährten Inhalten gibt es im Begleitprogramm einige Neuerungen. So können Lehrlinge in einem Bewerbungscheck zum Beispiel dem Personalchef von Manor ihre Bewerbungsdossiers zeigen und beurteilen lassen. Mit dem Gateway-Multicheck via Computer vor Ort oder direkt mit ihrem Handy können Jugendliche einen elektronischen Fragebogen über ihre Interessen ausfüllen. Anschliessend erfahren sie, welcher Beruf der richtige für sie sein könnte und wo sich der entsprechende Aussteller in der Halle befindet. Dann bringen wir in einer Art «Speed Dating» Berufsbildner aus ausgewählten Unternehmen und qualifizierte Schüler zusammen oder führen als attraktiven Programmpunkt den Contest-Tag des Wettbewerbs «Lehrling des Jahres 2014» durch.

Weitere Informationen:
5. Basler Berufs- und Weiterbildungsmesse
23.–25. Oktober 2014
Öffnungszeiten: Donnerstag und Freitag 10.00–18.00 Uhr
Samstag 09.00–17.00 Uhr
Ort: Messe Basel, Halle 2.1 (Rundhofhalle)
Eintrittspreis: Der Eintritt ist frei
info@baslerberufsmesse.ch
www.baslerberufsmesse.ch