Die Bauteilbörse ist ein von einer privaten Trägerschaft getragenes Non-Profit-Unternehmen, welches neben dem Verkauf von wiederverwendbaren Bauteilen ein Beschäftigungsprogramm für jeweils rund 50 stellenlose Personen im Auftrag des Amtes für Wirtschaft und Arbeit des Kantons Basel-
Stadt und Baselland durchführt.

Erfolgreiches Arbeitsintegrationsprogramm

Mit ihrem Arbeitsintegrationsprogramm bietet die Bauteilbörse Arbeitsplätze für stellenlose Menschen im Sinne einer vorübergehenden Beschäftigung an. Diese Stellen erfüllen eine wichtige Funktion zur beruflichen Eingliederung oder Wiedereingliederung der Erwerbslosen. Am Arbeitsintegrationsprogramm der Bauteilbörse nehmen insgesamt zwischen 135 und 180 Mitarbeitende pro Jahr teil. Davon findet ein Drittel wieder eine Stelle, andere absolvieren ein Praktikum oder beginnen eine Lehre. An der Barcelonastrasse 4 auf dem Dreispitzareal umfasst die Bauteilbörse 1 500  Quadratmeter Verkaufsausstellung, Büros und Lager, eine Warenannahme und eine Werkstatt für Holzzuschnitt. An der Turnerstrasse 32 im Kleinbasel befindet sich ausserdem ein Sanitärladen.

Konkurrenzlos günstige Preise

Bei der Bauteilbörse Basel finden Liegenschaftsverwalter, Architekten oder Private zu konkurrenzlos günstigen Preisen komplett instand gesetzte Küchen und Badezimmer, Schränke, Tische jeder Art, Fenster, Türen, Parkett, funktionierende Haushaltgeräte oder wiederverwendbare Bauteile bei hervorragender Qualität zu konkurrenzlos günstigen Preisen – in der Regel zwischen 30 und 50 Prozent des Neupreises.

Grosses Dienstleistungsangebot
Neben dem Verkauf und der Vermittlung gebrauchter Bauteile bietet die Bauteilbörse eine breite Palette von Dienstleistungen an. Das Dienstleistungsangebot umfasst Demontage und Abbrucharbeiten vor Ort durch das zuverlässige Personal der Bauteilbörse, Aufnahme von Bauteilen in die schweizweite Internetdatenbank, Vermittlung von Handwerkern für den Wiedereinbau sowie Beratung zur Verwendung von Bauteilen und deren Wiedereinbau. Die Bauteilbörse hat grosse Anforderungen an die Qualität der angebotenen Produkte. Möbel und Maschinen werden vor dem Wiederverkauf gereinigt, geprüft und wenn nötig instand gesetzt. Für einen Grossteil der Geräte gewährt die Bauteilbörse sechs Monate Garantie.

Neue Kücheabteilung und spezieller Gastrobereich
Privaten und Bauherren steht in der neuen Küchenabteilung eine grosse Auswahl rund um die Küche – von der Abzugshaube über Kochherde jeglicher Art bis hin zu ganzen Küchenkombinationen, Kühlschränken und vielem mehr – zur Verfügung. Ebenfalls neu präsentiert sich die spezielle Abteilung im Gastrobereich, die sich vor allem an Wirte und Restaurantbetreiber richtet.

Gerade im Gastrobereich sind neue Geräte extrem teuer, denn sie sind aus hochwertigem Stahl und von der Technik her für den Dauerbetrieb ausgerichtet. So kostet ein Profisteamer zwischen 20’000 und 40’000  Franken. In der Bauteilbörse erhalten die Kunden solche Geräte aber zwischen 2 000 und 4 000 Franken.

Die Ausstellung des Gastrobereiches bietet wirklich alles. Von Fritteusen, Steamer, Pizzaöfen über Warmhalterechauds, Kühlmöbel, Warmhaltemöbel bis hin zu grossen Herden, Kaffeemaschinen und vielem mehr. In der Ausstellung befindet sich auch eine Verkaufstheke, die während der Öffnungszeiten mit einem Mitarbeiter besetzt ist, der für Informationen und Beratung zur Verfügung steht. 

www.btbbasel.ch
www.bauteilclick.ch