Neben den Seminarräumen stehen den Gästen 73 moderne und zugleich behagliche Zimmer mit TV, Telefon und gratis WLAN, das nicht öffentliche Hotelrestaurant sowie zwei Lounges, ein «Raum der Stille» und ein Fitnessraum zur Verfügung.

Für festliche Privat- oder Firmenanlässe kann der Pavillon im Park oder der historische Spalenkeller genutzt werden. Jeden ersten Sonntag, am Ostersonntag, Muttertag, Pfingstsonntag und am 1. August öffnet das «hotel bildungszentrum 21» jeweils ab 10.30 Uhr die Restauranttüren zum feinen «Sunndigs Zmorge» im Park, der sich auch für Apéros oder Barbecue-Anlässe hervorragend eignet.

Das «hotel bildungszentrum 21» befindet sich in einem 1860 erbauten und 2009 unter Denkmalschutz gestellten Gebäude, das seit letztem Jahr nach etappenweiser Renovierung in neuem Glanz erstrahlt. Erst kürzlich wurde der Betrieb ISO 9001: 2015 (Qualität) und ISO 14001:2015 (Umwelt) zertifiziert. Damit verfügt das Hotel auch über das Label Q III, welches das wichtigste Qualitätslabel der Schweizer Tourismusbranche ist.

Im Gespräch gibt Hoteldirektor Pascal Martin nähere Einblicke in das «hotel bildungszentrum 21», welches dieses Jahr seinen 15. Geburtstag feiert, und in dessen vielfältige Nutzungsmöglichkeiten.

«Geschäftsführer»: Das «hotel bildungszentrum 21» wird durch die Mission21, das Evangelische Missionswerk Basel, geführt, ist aber ein ganz normales Hotel?

Pascal Martin: Es ist ein 3-Sterne-Parkhotel in bemerkenswerter Umgebung für Gäste aus aller Welt, ob für Touristen, Messebesucher oder Geschäftsleute. Ein Unterschied zu einem gängigen Hotel ist die Tatsache, dass die erwirtschafteten Gewinne vollumfänglich in die Projekte der Mission21 fliessen. Vor rund 15  Jahren hat die Basler Mission, welche letztes Jahr das 200-jährige Bestehen mit grossen Feierlichkeiten beging, ihr operatives Geschäft – darunter auch das hotel bildungszentrum 21 – dem neu gegründeten Gemeinschaftswerk Mission21 übertragen.

Das «hotel bildungszentrum 21» bietet nicht nur modernsten Hotelkomfort für seine Gäste, sondern ist auch Basels grösstes Seminar- und Tagungshotel – was können Sie den Teilnehmenden diesbezüglich anbieten?
Herausragend sind die Nutzungmöglichkeiten für Seminare, Tagungen, Workshops oder Privat- und Geschäftsanlässe. Die 18 Räumlichkeiten sind mit modernster Technik ausgerüstet und können von zwei bis 250 Personen genutzt werden. Bei Bedarf stehen im Ökolampad, unserer externen Tagungs- und Eventlocation, zwei weitere Seminarräume für bis zu 400  Personen zur Verfügung. Insgesamt können wir also 20 Räumlichkeiten für praktisch jegliche Art von Anlass anbieten.

Welche Verpflegungsmöglichkeiten bestehen für die Gäste vom «hotel bildungszentrum 21»?
Das Hotel verfügt über ein eigenes, nicht öffentliches Restaurant – unsere Küche benutzt hauptsächlich frische und regionale Produkte. Das Restaurant kann für Bankette für zehn bis 250 Personen gemietet werden, ausserdem bieten wir auswärtigen Gästen verschiedenste Events wie zum Beispiel das «Sunndigs Zmorge» im Park oder unseren Fondue-Plausch im Pavillon. Man kann aber auch im Spalenkeller, umgeben von den alten Stadtmauern, dinieren. Auf Wunsch kann unser wunderbarer Garten für Anlässe jeglicher Art wie Geburtstagsfeiern, Hochzeiten, Geschäftsanlässe usw. genutzt werden, und unser Restaurant übernimmt dabei das Catering.

www.bz21.ch